Fandom

Software-Wiki

Websitepreview

869Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Websitepreview
Programmlogo
Screenshot
Basisdaten
Entwickler Common Visions Media.Agentur
Aktuelle Version 5.0
(Mai 29, 2012)
Aktuelle Vorabversion 4.4
(Januar 20, 2011)
Betriebssystem plattformunabhängig
Programmier­sprache PHP
Kategorie Content-Management-System
Deutschsprachig True
wsp3.de

WebSitePreview (WSP) ist ein freies Content-Management-System (CMS). Die Hauptanwendung von WSP ist das Erstellen von Webseiten. Es ist in PHP geschrieben und verwendet MySQL als Datenbank. Eine ASP|MsSQL-Entwicklungsschiene wurde 2006 nach 2 Jahren Betrieb wieder eingestellt.

Allgemeine Informationen Bearbeiten

Mit WSP werden hauptsächlich umfangreichere Webseiten erstellt, die durch mehrere Administratoren betreut werden. Wie andere Content Management Systeme basiert WSP auf Designvorlagen, die Inhalte werden über so genannte Interpreter auf der Seite platziert (Trennung von Inhalt und Layout). Die Interpreter sind zumeist als WYSIWYG-Editoren angelegt bzw. in spezialisierter Fassung für eine besondere Darstellung ausgerichtet. Die Benutzung von WSP als Redakteur setzt geringere Vorkenntnisse voraus. Zur Einrichtung werden jedoch grundlegende Kenntnisse bei der Erstellung von Webseiten benötigt, wodurch sich WSP nur bedingt für den Einsatz durch ungeschulte Privatpersonen eignet.

Geschichte Bearbeiten

WebSitePreview wird seit 2001 entwickelt und eingesetzt. Die erste Version (1.x) von WSP arbeitete als volldynamisches System, bei dem die Seiten erst beim Aufruf aus der Datenbank generiert wurden. Version 2.x (ab 2003) wurde bereits als Hybridsystem umgesetzt, jedoch waren auch Elemente wie die Navigation noch datenbankabhängig. Erst mit Version 3+ wurde das System von WSP dahingehend verbessert, das mit Menutemplatevorlagen Seiten vollständig geparst werden können und somit vollwertig (bis auf wenige Dienste wie Tracking oder Suche) datenbankunabhängig funktionieren. Eine Besonderheit des Systems ist dabei auch das Anlegen einer geordneten physischen Dateistruktur.

Mit Version 3.6 wurde WSP, dessen Inhalte bisher maßgeblich über Interpreter abgebildet wurden, um Plug-in s erweitert, die eigenständiger als modulare Erweiterungen Inhalte verwalten können und diese über einen eigenen Parser auch abbilden.

Wichtige Versionen Bearbeiten

Version 1.x Bearbeiten

  • Veröffentlicht Ende 2001
  • Rein datenbankbasiertes System
  • Einzelbenutzer-System
  • Der Support und die Weiterentwicklung von Zweig 1.x wurde im Juli 2004 offiziell eingestellt

Version 2.x Bearbeiten

  • Veröffentlicht Ende 2003
  • Umstellung auf ein Hybrides System ohne geordnetes Dateisystem: Mit Einführung von Version 2.0 wurde WSP auf ein Hybrides System umgestellt, das es ermöglichte, Dateien direkt auf dem Server zu erzeugen und als echte Datei zur Verfügung zu stellen. Die Daten werden zunächst in einer Datenbank abgelegt und beim Veröffentlichen mit den Gestaltungsvorlagen verbunden und als Dateien abgelegt.
  • Die Weiterentwicklung der Versionen 2.x wurde mit der Einführung von Version 3.0 auf Fehlerbehebungen reduziert

Version 3.0 Bearbeiten

  • Veröffentlicht Anfang 2005
  • Einführung eines automatischen Systemupdates
  • Mit Version 3.0 wurde der Quellcode des Content Management Systems komplett überarbeitet. Es wurde ein Rollensystem eingeführt, das es ermöglicht, verschiedenen Benutzern entsprechende Bearbeitungsrechte zuzuweisen (Mehrbenutzer-System). Der Parser wurde auf die Erzeugung echter Dateinamen und das Schreiben in ein geordnetes Dateisystem umgestellt.

Version 3.6 Bearbeiten

  • Veröffentlicht 24. November 2009
  • Plugins für WSP erweitern das Einsatzspektrum

Version 3.7 Bearbeiten

  • Veröffentlicht 11. Januar 2010
  • Letzte Zwischenversion vor dem Release der Version 4.0
  • Integration erster PHP5-Funktionen für ergänzende Features

Version 4.0 Bearbeiten

  • Veröffentlicht 28. Mai 2010
  • Echte mehrsprachige Unterstützung im Frontend
  • Einfache Bildbearbeitung (Skalieren, Kopieren, Miniaturbilderzeugung) - je nach Serverunterstützung - möglich

Version 4.3 Bearbeiten

  • Veröffentlicht 22. September 2010
  • Neues internes Nachrichtensystem
  • URL- und Variablenbasierte Weiterleitungen von der Startseite
  • Neues Tracking für SiteSearch und SiteCloud
  • Dokumenttypdeklaration und Codierungseinstellungen
  • Sitestruktur und Inhaltsverzeichnis überarbeitet
  • Verbessertes Usermanagement für Benutzer mit eingeschränkten Bearbeitungsrechten
  • Globale Inhalte mit sprachlicher Bindung möglich
  • komplett überarbeitetes Interface zum Kopieren und Verschieben von Inhalten über mehrere Seiten und Contentbereiche
  • verbesserter Upload von Bilddateien mit optionaler automatischer Skalierung

Version 5.0 Bearbeiten

  • Veröffentlicht 29. Mai 2012
  • Komplette Überarbeitung der Oberfläche
  • Einführung einer multilingualen Version
  • Überarbeitung Medienfunktionen
    • Suche
    • Verschiedene Ansichtsmodi
    • verbesserter Aufbau und Navigation
    • Sortierung
  • Viewport Definitionen für mobile Endgeräte
  • Neue Variablendefinitionen
  • Überarbeiteter Menüeditor
  • Verbesserte Mail-Engine
  • optimierte Parser-Engine
  • Parser-Prozess in den Hintergrund verschoben
  • Neue Versionen von XAJAX und PEARarchive
  • Inhaltselemente können in Container "verpackt" werden [ab 5.1]
  • Optimierung der Systemverwaltung und des Update-Prozesses [ab 5.1]

Technik Bearbeiten

Technische Plattform für Parser und Datenbank ist ein PHP(4+)-fähiger Webserver mit MySQL(4+)-Datenbank. Einige optionale Funktionen setzen Erweiterungen oder PHP5 voraus. Der Editor wird über einen Webbrowser genutzt.

Zur Abbildung der Inhalte werden Interpreter verwendet, die allgemein (zum Beispiel als WYSIWYG-Editor) generelle Inhalte darstellen oder für Spezialfälle von Darstellungsvarianten umgesetzt wurden. Mit den speziellen Darstellungsvarianten wird erreicht, das der Benutzer im Backend eine einfache Eingabemaske zur Eingabe der Inhalte zur Verfügung hat, diese jedoch im Frontend beim Parsen der Seiten in komplexer(er) Anordnung umgesetzt werden können oder im Hintergrund beim Parsen weitere Aktionen auslösen und damit den Arbeitsprozess für den eigentlichen Benutzer vereinfacht.

Interpreter können durch Dritte erstellt werden und werden nach Prüfung durch das WSP-Team in den allgemeinen Verfügungsbestand aufgenommen.

Kernstück von WSP ist das Parsen (Veröffentlichen) der Seiten. Bis zur Veröffentlichung stehen die Inhalte ausschließlich in der Datenbank zur Verfügung. Mit dem Parsen werden die Inhalte als reelle Dateien mit entsprechenden Rechten in ein geordnetes Dateisystem geschrieben und stehen danach real zur Verfügung und können somit auch jederzeit ohne Datenbankanbindung kurzfristig z. B. durch einen entsprechenden Editor bearbeitet werden.

Weitere Eigenschaften sind die Suchmaschinenoptimierung, die Verwendung verschiedener Layout-Vorlagen (Templates), die Erstellung mehrsprachiger Inhalt mittels Lokalisierungsdaten. Des weiteren werden Ajax-Funktionen genutzt.

Erweiterungen Bearbeiten

Für WSP gibt es derzeit zwei Plugins für die Anwendung als Online-Shop-System sowie als Newsletter-Engine. Zudem gibt es zahlreiche modulare Erweiterungen, die spezielle Inhalte erfassen und den Interpretern zur Verfügung stellen.

Bearbeiten

Das Logo von WSP bestand bis Anfang 2013 aus dem Bild einer Seite mit stilisierten HTML-Header sowie den als Tasten abgebildeten Buchstaben W, S und P. Das neue Logo zeigt ein Auge, in dem ein vereinfachtes Browser-Icon als Pupille abgebildet ist.

Weblinks Bearbeiten

Info Sign  Dieser Wikipedia-Artikel wurde gemäß GFDL bzw. CC-by-sa mit allen Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki