FANDOM


Trinux ist eine sehr kompakte Linux RAM-Disk-Distributionen (4 - 12 MB) die auf ein bis drei Floppy Disks paßte: eine Boot Floppy, zwei Add On's (daher Trinux).[1] Die Add On's und weitere Softwarepakete können auch über Festplatte, [Wechselmedium|Wechselmedien]], FTP oder HTTP nachgeladen werden. Es findet als Notfall-System für PCs Verwendung, um insbesondere Netzwerk Probleme zu analysieren. Eine stärke von Trinux sind die minimalen Hardware Voraussetzungen (4 MB RAM, IDE-Festplatte, 386er). Es läßt sich außer von der Floppy Disk auch vom USB-Stick oder CD booten.

Trinux verzichtet auf jegliche graphische Oberfläche und ist daher eher für Kommadozeilen versierte Systemadministratoren gedacht.[1] Es enthält die wichtigsten Linux-Kommandozeilen-Tools und eine große Menge sicherheitsrelevanter Software (nmap, netcat, dsniff usw.), also Detektoren für Netzwerksniffer (Programme, die den Netzwerkverkehr mitlesen), Portscanner, Software zum überwachen des Netzwerks und der Systemleistung, sowie Backupsoftware. Trinux bietet sich zur Notrettung von Daten, oder zur Überprüfung eines Rechners mit Netzwerkproblemen an.

Trinux ist Freeware und steht unter der GPL und war zwischen 1998 und 2003 unter aktiver Entwicklung.

Rezeption Bearbeiten

Laut c't 14/2000: ein Werkzeug für die Netzwerkadministration. Zwar müsse „man auf den Komfort einer grafischen Oberfläche verzichten“; dafür enthalte „Trinux alle nötigen Tools zur Analyse und Verwaltung des Netzwerks“.[1]

Das Nachfolgeprojekt heißt Ubuntutrinux und will das Konzept von Trinux auf der Linux-Distribution Ubuntu basierend implementieren.[2]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 http://www.heise.de/download/trinux-111343.html
  2. http://code.google.com/p/ubuntutrinux/
fr:Trinux

ru:Trinux

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki