FANDOM


Bei tricoma handelt es sich um eine Softwarelösung für Unternehmen und Selbstständige. Das Programm kann als Warenwirtschafts- und Multishopsystem sowie für das betriebsinterne Customer-Relationship-Management (CRM) genutzt werden. Der Name des Produktes ist ein Akronym, das von der englischsprachigen Bezeichnung „trivial content management“ abgeleitet ist. Programmiert wurde die Software von der IPResearch GmbH im Jahr 2007[1]. Das Unternehmen betreut tricoma und kümmert sich auch um die Weiterentwickelung der Software. Tricoma wurde vor allem für kleinere und mittlere Unternehmen konzipiert und ist das Hauptprodukt der IPResearch GmbH[2].

Aufbau Bearbeiten

Mit tricoma lassen sich die wichtigsten Geschäftsabläufe eines oder mehrerer Unternehmen – die Software ist bei Bedarf auch mandantenfähig – darstellen und verwalten. Das Programm ist modular aufgebaut und kann durch spezielle Pakete bzw. Apps erweitert und so gezielt spezifischen Bedürfnissen angepasst werden. Derzeit sind über 70 verschiedene Erweiterungen verfügbar[3].

Kompatibilität und Systemanforderungen Bearbeiten

Da tricoma komplett in der Skriptsprache PHP verfasst wurde und der Programmzugriff über einen Browser erfolgt, läuft die Software prinzipiell unter praktisch allen Betriebssystemen wie Windows, Linux oder Mac. Die Systemanforderungen sind recht gering. Auf dem Client-PC – der mindestens 512 MB RAM Arbeitsspeicher und einen Prozessor mit mindestens 650 Mhz haben sollte - muss lediglich ein Internetbrowser mit aktiviertem JavaScript vorhanden sein. Getestet wurde tricoma in Verbindung mit dem Microsoft Internet Explorer (ab Version 7.0) sowie dem Mozilla Firefox (ab Version 2.0). Die Anforderungen an den Server bzw. VServer sind:

  • Arbeitsspeicher: mindestens 256 MB RAM
  • Prozessor: mindestens 800 Mhz
  • Festplattenspeicherplatz: mindestens 100 MB
  • Betriebssystem: Linux oder Windows
  • installierte Anwendungen: PHP (mindestens Version 5.2), MySQL (mindestens Version 4.x) und Apache2 mit suPHP oder PHP als CGI[4].

Funktionsumfang und Leistungsfähigkeit Bearbeiten

Mit tricoma lassen sich mehr als 50.000 Kunden verwalten. Die Software ist in Shops mit über 400.000 Artikeln in Betrieb. Das Programm bietet die Möglichkeit, Angebote zu erstellen, Projekte zu verwalten und eine eigene Unternehmenswebseite zu betreiben. Zudem können Nutzer mit tricoma einen Onlineshop – bei Bedarf auch als Multishop – betreiben und dafür Bestellungen, Lieferscheine und Rechnungen verwalten. Schnittstellen sind beispielsweise zu eBay, Google, Rakuten und Yatego vorhanden. Eine integrierte Firewall schützt Daten vor dem Zugriff durch Unbefugte[5].

Preisgestaltung Bearbeiten

Der Preis für tricoma ergibt sich aus dem gewünschten Funktionsumfang bzw. den gewählten Apps. Monatliche oder jährliche Gebühren werden dabei allerdings nicht erhoben. Zudem ist der Kaufpreis unabhängig von der Anzahl der Nutzer oder Installationen. Für rudimentäres CRM kann tricoma sogar kostenlos genutzt werden in der Community Edition[6].

Auszeichnungen Bearbeiten

Die Softwarelösung tricoma erhielt von der Webseite IT-Bestenliste.de das Prädikat „TOPIT-Lösung 2012“ und wurde in diesem Zusammenhang als eines der besten CRM-Systeme ausgezeichnet[7].

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Entstehung von tricoma
  2. Tricoma und die IPResearch GmbH
  3. Liste der verfügbaren Apps für tricoma
  4. Kompatibilität und Systemanforderungen für den Betrieb von tricoma
  5. Leistungsdaten von tricoma
  6. Einstiegspreise für tricoma
  7. Tricoma in der CRM-Bestenliste von IT-Bestenliste.de


Info Sign  Dieser Wikipedia-Artikel wurde gemäß GFDL bzw. CC-by-sa mit allen Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki