FANDOM


SMPlayer
SMPlayer icon
Smplayer-vista
Basisdaten
Entwickler Ricardo Villalba
Aktuelle Version 0.8.5
(10. Mai 2013)
Betriebssystem Linux, Mac OS X, Windows
Programmier­sprache C++ (Qt)
Kategorie Mediaplayer
Lizenz GNU GPL
Deutschsprachig Ja
smplayer.sourceforge.net

SMPlayer ist ein unter der GNU GPL-Lizenz stehender Mediaplayer. Er ist im Grunde genommen kein eigener Player, sondern eine grafische Benutzeroberfläche (GUI) für den MPlayer, da der MPlayer nur eine Kommandozeilen-Anwendung ist, der in der Installationsdatei des SMPlayer enthalten ist..[1] Er macht die Verwendung mehr benutzerfreundlich und fügt eine Maussteuerung hinzu. So ist der MPlayer die Engine und der SMPlayer eine Erweiterung, die der Wiedergabe Buttons, Menüs, Dialoge und Filter-Einstellungen[1] wie Deinterlace- und Rauschfilter[2] hinzufügt. Er ist für Linux und Windows erhältlich und ist in mehr als 20 Sprachen übersetzt worden, darunter auch Deutsch. Er unterstützt eine Vielzahl an Formaten[3] und kann die Zeitposition der gerade wiedergebenden Datei speichern. Weiterhin unterstützt wird die Suche und das Herunterladen der Untertitel von opensubtitles.org.[4]


Rezeption Bearbeiten

Laut Chip Online: "Ähnlich wie der VLC media player ein echter Alleskönner in Sachen Multimedia-Wiedergabe"[5] Laut Netzwelt: "Der "SMPlayer" ist ein vielseitiges Programm, das mit dem VLC-Player vergleichbar ist. Es bietet eine Vielzahl nützlicher Funktionen, spielt nahezu alle gängigen Formate ab, daher ist es sehr empfehlenswert für Nutzer, die auf eine große Kompatibilität zu vielen Formaten angewiesen sind."[6] Laut Computerbild: "Hinsichtlich der Bedienung gibt es nichts an dem Player zu bemängeln, bietet er doch umfangreiche Bildeinstellungen wie variables Ändern der Seitenverhältnisse, Anpassungen von Kontrast oder Helligkeit, den Einsatz von Filtern oder das „Schießen“ eines Bildschirmfotos."[7]

Alternative Programme Bearbeiten

Alternativen zum SMPlayer sind beispielsweise der VLC media player, KMPlayer, Winamp, Media Player Classic, Xine und Ogle. Viele andere quelloffene („open source“) Programme benutzen ebenfalls die FFmpeg-Bibliothek und unterstützen somit eine ähnliche Anzahl von Formaten.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 heise.de
  2. Mediaplayer: SMPlayer PC Welt, 20. August 2013
  3. Unterstützte Formate und Codecs
  4. Mediaplayer: SMPlayer, PC Magazin, 6. September 2013
  5. SMPlayer Chip Online, 19. August 2013
  6. SMPlayer: Einfach und gut!, Netzwelt, 6. September 2013
  7. SMPlayer, Computerbild, 20. August 2013

Weblinks Bearbeiten


Info Sign  Dieser Wikipedia-Artikel wurde gemäß GFDL bzw. CC-by-sa mit allen Versionen importiert.
Wikidata-logo Im Wikidata-Objekt Q2596578 befinden sich offene Daten zum Thema und Links zu Wikimedia-Projekten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki