FANDOM


OpenCog
Entwickler OpenCog Entwickler
Erscheinungsjahr 21. Januar 2008
Betriebssystem Linux Ubuntu
Programmier­sprache C++, Python, Scheme
Lizenz GNU AGPLv3
Deutschsprachig nein
http://www.opencog.org

OpenCog ist ein Projekt, in dem ein Open-Source-Framework für Künstliche Intelligenz entwickelt wird. OpenCogPrime[1] ist eine kognitive Architektur für robotertechnisches und virtuelles Embodiment. Dieses definiert eine Gruppe von interagierenden Komponenten, die so gestaltet sind, dass aus dem ganzen System eine menschenähnliche Künstliche Intelligenz (AGI) durch spontane Selbstorganisation (Emergenz) entsteht. Bei OpenCogPrime handelt es sich in erster Linie um die Arbeit von Ben Goertzel. Das OpenCog-Framework bietet sich als allgemeines Framework für AGI-Forschung an.

Geschichte Bearbeiten

OpenCog basiert auf der Ausgabe des Quellcodes im Jahr 2008 der proprietären "Novamente Cognition Engine" (NCE) der Novamente LLC. Die ursprüngliche NCE-Quellcode wird diskutiert im PLN-Buch (siehe Literaturliste). Die weitere Entwicklung von OpenCog wird unterstützt vom Artificial General Intelligence Research Institute (AGIRI), vom Google Summer of Code Project und andere.

Komponente Bearbeiten

OpenCog besteht aus:

  • Einer API zur Manipulierung eines erweiterten Hypergraphen von Ausdrücken und Beziehungen. Diese nennt man das Atomspace.[2]
  • Der Implementierung einer wahrscheinlichkeitstheoretischen Engine (PLN).
  • Einem wahrscheinlichkeitstheoretischen Genetic-Programm-Evolver. Diesen nennt man Meta-Optimizing Semantic Evolutionary Search (MOSES), ursprünglich vom renommierten Moshe Looks entwickelt.[3]
  • Einem Aufmerksamkeitsverteilungssystem, das auf der Finanztheorie ECAN basiert.[4]
  • Einem Embodiment-System für Interaction und Lernen innerhalb von virtuellen Welten, basierend auf OpenPSI und Unity3D.
  • Einem Natural-Language-Eingabe-System. Dieses besteht aus Link Grammar und RelEx.[5]

Literatur Bearbeiten

  • Hart, D., Goertzel, B. (2008). "OpenCog: A Software Framework for Integrative Artificial General Intelligence". Proceedings of the First AGI Conference. Gbooks
  • Goertzel, B., Iklé, M., Goertzel, I.F., Heljakka, A. Probabilistic Logic Networks, A Comprehensive Framework for Uncertain Inference, Springer, 2009, VIII, 336 p., Hardcover ISBN 978-0-387-76871-7

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. OpenCogPrime Wiki and Book.
  2. AtomSpace im OpenCog-Wiki, abgerufen am 28. Dezember 2014
  3. MOSES im OpenCog-Wiki, abgerufen am 28. Dezember 2014
  4. ECAN im OpenCog-Wiki, abgerufen am 28. Dezember 2014
  5. RelEx im OpenCog-Wiki, abgerufen am 28. Dezember 2014

Weblinks Bearbeiten


Wikidata-logo Im Wikidata-Objekt Q3353105 befinden sich offene Daten zum Thema und Links zu Wikimedia-Projekten.
Info Sign  Dieser Wikipedia-Artikel wurde gemäß GFDL bzw. CC-by-sa mit allen Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.