Fandom

Software-Wiki

MP3Find Pro

869Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
MP3Find
Entwickler Peter Lorenz
Aktuelle Version 5.15
(05/2012)
Betriebssystem Windows
Programmier­sprache Delphi
Kategorie Medienverwaltung
Lizenz Freeware
Deutschsprachig ja
mp3find-online.de

MP3Find ist ein seit 1999 von Peter Lorenz entwickeltes kostenloses Medienverwaltungssystem für Audio und Video Dateien.
Das Programm war früher in zwei Funktionsbereiche aufgeteilt, das Hauptprogramm und die Aufräumfunktionen.

Die Aufräumfunktionen wurden inzwischen in ein eigenes Produkt mit dem Namen Mediapurge ausgelagert.

Dieses steht ebenfalls kostenlos zur Verfügung.

Funktionsumfang Bearbeiten

Hauptprogramm Bearbeiten

Das Hauptprogramm besteht im Kern aus einer Datenbank zur Erfassung der Medienbestände.
Aus dieser kann der Benutzer seine Wunschtitel suchen, diese Gruppieren, Bewerten, Taggen
und sich Playlisten mit seinen Lieblingstiteln zusammenstellen.
Hierbei stehen dem Benutzer viele nützliche Features wie der Tageditor sowie verschiedene weitere Funktionen zur Verfügung.

Die Benutzeroberfläche kann, wie bei vielen aktuellen Programmen, mit Skins den eigenen Wünschen angepasst werden.

Die Winamp Playeranbindung ermöglicht es für Hobby-DJs Titel endlos im Crossfading Verfahren abzuspielen.
Ebenso sind Loops sowie das Vorhören der Titel auf einer optionalen zweiten Soundkarte möglich.
Die Playerfunktionen können dabei direkt aus der Software bedient werden, die Player können auf Wunsch im Hintergrund als nicht visueller Prozess verschwinden.

Als zusätzliches Feature steht eine grafische "Stöberfunktion" zur Verfügung, mit der die Alben
virtuell durchgeblättert werden können.

ehm. Aufräumfunktionen jetzt Mediapurge Bearbeiten

Das Aufräumfunktionenmenü bietet viele Funktionen zum Sortieren,
Bearbeiten und Synchronisieren der Medienbestände.

Es ist möglich Dateinamen und Tags nach definierten Schemen zu bearbeiten,
oder sich die Dateien auf Wunsch vollautomatisch in seine gewünschte Verzeichnisstruktur umsortieren zu lassen.
Als besondere Features zeichnet die Software die Suche nach Doppelten Mediendateien aus.
Für diese Aufgabe stehen gleich mehrere Funktionen zur Verfügung.

Die schnellste und gängigste Funktionen ist die Suche nach Dateien mit ähnlichen Metainformationen.
Mit Version 5 ist die Suche nach Duplikaten über einen Akustischer Fingerabdruck hinzugekommen.
Da dieser Vergleich nur die Audiodaten auswertet, ist nun erstmals auch Auffinden von ungetaggten/völlig falsch getaggten Dateiduplikaten möglich.

Geschichte Bearbeiten

Entstanden ist dieses Projekt Ende 1999 aus Eigenbedarf da viele Programme zur damaligen Zeit
bei größeren Dateimengen einfach überfordert waren.

Angetrieben durch die Betatester und einige sehr eifrige User kamen rasch immer mehr Funktionen hinzu.
So entstand bereits im darauf folgenden Jahr das Aufräumfunktionenmenü mit der ersten Funktion zum Auffinden von Dateiduplikaten
basierend auf dem Vergleich von Dateiinformationen auf Ähnlichkeiten.
Bis zum Dezember 2001 entstand so mit v2.22 eine praktische Software für den täglichen Gebrauch.
Diese Software sollte damals erst einmal die letzte sein, das Patch v2.32 vom 05.03.2002 behob noch einige kleinere Probleme.

Fast genau ein Jahr später, am 08.03.2003 erschien dann MP3Find v3.22 - "The Next Generation", eine vollständig überarbeitet Softwareversion im Internet.

Neu war nicht nur die Optik, sondern auch völlig neue Funktionen wie der Albenexplorer, die Playersteuerung mit Crossfading Funktion
sowie die Möglichkeit Titel zu Bewerten und zu Gruppieren wobei diese Informationen direkt in den Mediendateien abgelegt wurden und somit
nicht durch einen unbeabsichtigten Handgriff an der Datenbank oder dem Verschieben der Dateien verschwinden konnten.

2004: neben neuen Funktionen wurde mit diesen Versionen vor allem die Performance entscheidend verbessert
2005: die "unscharfe" Suche hilf ab sofort dem Benutzer bei unklarer oder fehlerhafter Schreibweise
2006: Drag&Drop zu externen Programmen ermöglicht es wie aus dem Explorer heraus Dateien in jedes andere Programm zu ziehen
2007: viele Funktionen sind verbessert worden, vom AutoDJ bis zu den Aufräumfunktionen
2008: Explorerfunktion "Senden an Tageditor", Preplayer sowie das Lesen weiterer Tagformate ist hinzugekommen
2009: Die WertungsTag Kompatibilität zum Mediaplayer ist nun umgesetzt, zusätzlich unterstützt das Programm jetzt auch CUE-Dateien
2010: Ab Version 5 steht zum Auffinden von Datei Duplikaten der Vergleich mittels akustischem Fingerabdruck zur Verfügung.

Aktuelle Version Bearbeiten

Legende: Alte Version Ältere Version; noch unterstützt Aktuelle Version Aktuelle Vorabversion Zukünftige Version
Version Veröffentlichung Versionshinweise
(siehe Herstellerseite)

Zukunft Bearbeiten

Was genau die User in der folgenden Version erwartet,
wird traditionell erst kurz vor der Veröffentlichung im Hauptforum bekanntgegeben.

Weblinks Bearbeiten

Quellennachweise Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki