Fandom

Software-Wiki

Flying Heroes

869Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Computer-/Videospiel
TitelFlying Heroes
EntwicklerPterodon, Illusion Softworks
PublisherTake 2
Erstveröffent-
lichung
DeutschlandDeutschland 2000[1]
Plattform(en)Computer (Windows 95/98/2000/XP)
GenreEgo-Shooter, Simulation
ThematikFantasy
SpielmodiKarriere-Modus, Einzelspieler-Modus, Mehrspieler-Modus
SteuerungTastatur, Maus
Medien1 CD-ROM
SpracheDeutsch, Englisch
Altersfreigabe
USK ab 12 freigegeben

Flying Heroes ist ein Action-Spiel von Pterodon, Illusion Softworks und Take 2 Interactive aus dem Jahr 2000. In diesem Spiel wurde das zu der Zeit angesagte Ego-Shooter-System, von Spielen wie Unreal Tournament und Quake III Arena, mit klassischen Weltraum-Flugsimulationen-Elementen, bekannt aus den 90er Jahren, kombiniert. Die in diesem Spiel benutzte Fantasy-Atmosphäre wurde in der Presse gelobt.[2]

Geschichte Bearbeiten

Um den Bürgerkrieg zu stoppen, führte der erste Kaiser von Hesperia die so genannten Luftkämpfe ein. Aggressionen und Konflikte wurden nun in Wettkämpfen ausgetragen und nicht im Krieg.

Inhalt Bearbeiten

Flying Heroes ist ein Shooter-Spiel mit Elementen von Flugsimulationen. Anders als in anderen Ego-Shootern bekämpft man hier seine Gegner auf fliegenden Lebewesen oder Objekten wie Teppichen oder Schiffen. Es gibt vier Clans, wobei bei Spielbeginn nur zwei Clans zur Auswahl stehen, die anderen werden nach erfolgreichem Durchspielen freigeschaltet. Die vier Clans sind: Sky Knights, Lizard Riders, Hammercraft und Magion. Als Spielmodi gibt es zur Auswahl Karriere-Modus, Einzelspieler-Modus und Mehrspieler-Modus.

Karriere-Modus Bearbeiten

Im Karriere-Modus kämpft der Spieler in drei verschiedenen Ligen in einer Vielzahl von Arenen. Man beginnt das Spiel in der Eisernen Liga, gefolgt von der Silbernen Liga und der Goldenen Liga. Um in die nächste Liga aufzusteigen, muss der Spieler am Ender einer Saison Erster sein. Je nach Liga variieren die bereitstehende Flugobjekte und Waffen. Außerdem nimmt die Kampfdauer je Liga zu, und auch die Anzahl der Matches und Teilnehmer steigt. Umso höher die Liga ist, in der man fliegt, desto höher sind auch die Preisgelder und die Höhe des Kredits, das man sich bei der Bank leihen kann. Nach Abschluss der Goldenen Liga sieht man, wie Aliens landen, die man wieder vertreiben muss.

Liga-Spiele Bearbeiten

Ein Liga-Spiel ist immer ein Deathmatch. Gewinnen wird der, der am Ende der vorgegebenen Zeit die meisten Frags (abgeschossene Gegner) hat. Für den Abschuss des momentan führenden Piloten gibt es zwei Frags. Beim Abschuss eines Verbündeten bzw. Selbstmord verliert man zwei bzw. einen Frag. Je nach Liga sind auch die Gelder für Frags unterschiedlich. So bekommt man in der Eisernen Liga 50 $, in der Silbernen Liga 250 $ und in der Goldenen Liga 750 $ für einen Frag. Liga-Spiele finden planmäßig statt. Man kann sie nicht überspringen.

Training-Spiel Bearbeiten

In diesem Modus gibt es kein Zeitlimit, sondern ein Fraglimit. Der Pilot, der zuerst das vorgegebene Limit erreicht, gewinnt. Auch hier bekommt man für den Abschuss des führenden Piloten zwei Frags und bei Selbstmord verliert man Einen. Verbündete gibt es hier nicht. Die Frags sind genauso viel wert, wie im Liga-Spiel. Die Ergebnisse eines Training-Spiels gehen nicht in die Saison-Wertung ein. Sie sind freiwillig und vor allem finanziell sehr lukrativ.

Deathmatch Bearbeiten

Von den Regeln ähnlich wie das Training-Spiel, geht ein Deathmatch nicht in die offizielle Saison-Wertung ein. Dieser Wettbewerb ist erst in der Goldenen Liga verfügbar. Hier fliegen acht Piloten aus allen Ligen. Es ist schwieriger als das Training-Spiel.

Tag Bearbeiten

Der Schwerpunkt dieses Wettbewerbs liegt im Fliegen und nicht im Schießen. Ein zufälliger Pilot wird markiert. Dieser leuchtet nun lilafarben. Er muss nun einen anderen Piloten markieren. Solange man markiert ist, kann man nicht abgeschossen werden, allerdings geht ein Timer. Erst wenn man die Markierung an einen anderen Piloten weiter gereicht hat, bleibt der Timer stehen. Wenn man Piloten abschießt bekommt man Zeit draufgerechnet, wird man selber abgeschossen, verliert man Zeit.

Zerstörung von Kanonen Bearbeiten

In diesem Spielmodus muss der Spieler eine bestimmte Anzahl von Kanonen vernichten. Jede zerstörte Kanone hinterlässt eine Belohnung. Die Kanonen müssen in einem bestimmten Zeitlimit abgeschossen werden oder man hat nur eine bestimmte Anzahl von Leben zur Verfügung. Zerstört man alle Kanonen, gibt es eine zusätzliche Geldsumme als Belohnung.

Objekterwerb Bearbeiten

Das Ziel ist, alle angegebenen Objekte zu erwerben. Die Dauer des Auftrags wird durch Zeitlimit oder einer Anzahl von Leben begrenzt. Andere feindliche Gegner, Minen oder Kanonen in der Arena erschweren den Auftrag. Bei dem erfolgreichen Abschluss winkt eine Geldprämie.

Elimination ausgewählter Gegner Bearbeiten

Hier ist das Ziel, gewisse Gegner zu erschießen. Der Auftrag wird durch Zeitlimit oder einer begrenzten Anzahl von Leben erschwert. Nach Beseitigung aller Gegner erhält der Spieler eine Geldprämie.

Einzelspieler-Modus Bearbeiten

Hier kann man ein Match seiner Wahl bestreiten. Regeln, Landschaft, Teilnehmer und seinen eigenen Kämpfer kann man frei wählen.

Multiplayer-Modus Bearbeiten

Hier kann man mit weiteren, menschlichen Spielern spielen. Regeln, Landschaft, Teilnehmer und seinen eigenen Kämpfer kann man auch hier frei wählen. Außerdem gibt es Wettbewerbe, die es im normalen Spiel nicht gibt.

Clans Bearbeiten

In dem Spiel gibt es vier Liga-Clans. Jeder Clan fliegt auf verschiedenen Flugobjekten. Im Folgenden eine kurze Zusammenfassung zu den Clans.

Lizard Riders: Diese Piloten fliegen auf verschiedenen Drachen. Als Waffen dienen Feuer und Gift. Drachen sind gut gepanzert und schnell. Dank ihrer speziellen Fähigkeit können die Drachen auf Kosten von Mana Feuerspeien. Dieser Clan ist von Beginn an wählbar.

Magion: Die Magion fliegen auf verschiedensten magischen Objekten wie Teppiche oder Schiffe. Ihre Waffen sind weniger stark. Sie nutzen eher mächtige Zauber. Dieser Clan ist von Beginn an wählbar.

Sky Knights: Die Mitglieder dieses Clans fliegen auf mächtigen Vögeln. Neben hoher Geschwindigkeit haben die Sky Knights starke Waffen und gute Spezialfähigkeiten.

Hammercraft: Sie fliegen gigantische Luftschiffe. Ihre Waffen sind mit Abstand die Besten. Allerdings sind die Schiffe langsam.

Rezeption Bearbeiten

  • IGN bewertete das Spiel mit 8.3 von 10 Punkten.[3]
  • PC Games vergab eine Wertung von 75% und urteilt: „Grafisch ist Flying Heroes ordentlich; allerdings ist die Sichtweite in den Arenen durch Nebel stark eingeschränkt.“[4]
  • PC Joker erteilte 68 von 100 Punkten.[5]
  • PC Player verteilte 61 von 100 Punkten.[6]
  • Gamestar vergab eine Wertung von 59%.[7]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Flying Heroes auf spieletipps.de. Übersicht Flying Heroes.
  2. Flying Heroes Test von gamespot (englisch).
  3. http://www.ign.com/games/flying-heroes/pc-14017
  4. Flying Heroes auf PC Games.
  5. http://www.testberichte.de/d/einzeltest/pc_joker-1580.html
  6. http://www.testberichte.de/d/einzeltest/pc_player-1579.html
  7. Flying Heroes auf gamestar.
Wikidata-logo Im Wikidata-Objekt Q5463438 befinden sich offene Daten zum Thema und Links zu Wikimedia-Projekten.
Info Sign  Dieser Wikipedia-Artikel wurde gemäß GFDL bzw. CC-by-sa mit allen Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki