FANDOM


EnyoJS
Entwickler Hewlett-Packard
Aktuelle Version 2.0
(Juli 18, 2012)
Betriebssystem plattformunabhängig
Programmier­sprache JavaScript
Kategorie Programmbibliothek
Lizenz Apache
Deutschsprachig Nein
enyojs.com

Enyo ist eine objekt-orientierte, freie JavaScript-Bibliothek, die Datenkapselung und Modularität für mobile und web Applikationen betont. [1] [2] [3] Die Software wurde von Hewlett-Packard entwickelt und unter der Apache-Lizenz Version 2 als Open-Source freigegeben. [4] [5] [6]

Geschichte Bearbeiten

Enyo war von Anfang an als plattformunabhängiges Framework konzipiert. Enyo war allerdings in der Version 1 ausschließlich für das HP TouchPad und für dessen Betriebssystem HP webOS optimiert. Mehr als 1000 Enyo Apps wurden so für die bisherigen HP webOS Geräte verfügbar.

Im Zusammenhang mit der Open-Source Freigabeankündigung [7] [8] wurden im Januar 2012 die Anstrengungen auf die Portierung von Enyo so refokusiert, daß Enyo in der Version 2 alle modernen Web-Umgebungen, einschließlich iOS, Android, Safari, Firefox, Chrome und Internet Explorer und weitere unterstützt. [9]

Nach Verlassen der Beta-Phase bietet Enyo 2.0 ab Juli 2012 ein plattformübergreifendes UI-Toolkit, eine Layout-Bibliothek zur Unterstützung von Multi-Formfaktor Anwendungsdesigns. [10] Mit vielen anderen Enyo Zugaben können damit Anwendungen für das Web und für Mobilgeräte gebaut werden. [11]

Beispiele Bearbeiten

Dies ist ein Hallo Welt! Programm in Enyo

enyo.kind({
  name: "HelloWorld",
  kind: enyo.Control,
  content: 'Hallo Welt!'
});
 
new HelloWorld().write();

Momentan gibt es schon eine Vielzahl von interaktiven Beispielen, die direkt in einem modernen Webbrowser dargestellt werden können.

Aufbau Bearbeiten

Enyo 2 besteht aus folgenden modularen Paketen:

enyo - Dies ist der Enyo Kern, der die Kapselungs- und Vererbungsfunktionen anbietet. Er beinhaltet auch das Event-Dispatching-System und eine Basis-Bibliothek fürs User Interface, mit der benutzerdefinierte UI-Widget-Sets aufgebaut werden können.
Ferner sind ein API-Viewer [12] und Build-Skripte fürs minifying einhalten.
lib - Alle optionalen Enyo Bibliotheken sollen in einem Ordner namens lib im selben Verzeichnis wie der Enyo Kern platziert werden. So können die Bibliotheken mit einer speziellen $lib Variable beim Aufruf enyo.depends() referenziert werden:
  • onyx - Das erste Cross-plattform User Interface mit einem Styling auf der Benutzeroberfläche, das dem auf dem HP Touchpad entspricht.
  • layout – Eine Reihe von Cross-Plattform-Komponenten für das Layout von UI-Elementen, wie z. B. eingepaßte (fittable) Zeilen und Spalten, die übliche Anwendungsfälle für das Anwendungs-Layout abdecken.
  • canvas - Ein Paket mit Komponenten für den Aufbau HTML5 Canvas-basierten Anwendungen.
  • extra - Eine Reihe von nützlichen Kontrollelementen, die für verschiedene Beispielanwendungen verwendet werden.
  • support – Hier sind einige Beispielanwendungen zu finden.

Von der Enyo Community gibt es für Enyo 2 darüberhinaus bereits über 50 frei verfügbare Add-on-Bibliotheken und Plug-ins, die sich in der Enyo Community Gallery präsentieren.

Referenzen Bearbeiten

  • Ein kleiner Vergleich von Enyo 2 mit Blossom, einer Variante des SproutCore Frameworks. [13]
  • O'Reilly's Fluent Conference 2012 - keynote von Enda McGrath: "Enyo: A Truly Cross-platform JavaScript App Framework" [14]
  • O'Reilly's Fluent Conference 2012 - Präsentation von Ben Combee: "A Deeper Look at the Enyo JavaScript Framework" [15]
  • Die englishsprachige Wikipedia zeigt eine umfangreiche Vergleichsübersicht für Enyo und andere JavaScript Frameworks. [16]

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Developing Enyo Applications. Abgerufen am 29. Juli 2012.
  2. webOS Enyo framework free to developers today, brings pixel density agnostic apps to phones, tablets and PC. Abgerufen am 29. Juli 2012.
  3. HP-Palm's Enyo: A New webOS Apps Framework. Abgerufen am 29. Juli 2012.
  4. ars technica: Next generation enyo framework exits beta. Abgerufen am 2. August 2012.
  5. The Verge: HP's open source Enyo 2 app framework goes gold. Abgerufen am 2. August 2012.
  6. HP: WebOS, Enyo app framework goes open source. Abgerufen am 29. Juli 2012.
  7. HP: WebOS wird Open Source - Golem.de. Abgerufen am 29. Juli 2012.
  8. Original Pressemitteilung zur Zukunft als Open-Source-Software auf den Seiten von HP. Abgerufen am 29. Juli 2012.
  9. Enyo cross-platform Support. Abgerufen am 29. Juli 2012.
  10. HP: webOS-Framework Enyo reif für den Produktiveinsatz - Heise.de. Abgerufen am 29. Juli 2012.
  11. About Enyo. Abgerufen am 29. Juli 2012.
  12. interaktiver Enyo 2 API Viewer. Abgerufen am 1. August 2012.
  13. xTuple: Vergleich von Enyo 2 mit Blossom. Abgerufen am 2. August 2012.
  14. O'Reilly's Fluent Conference 2012 - keynote. Abgerufen am 2. August 2012.
  15. O'Reilly's Fluent Conference 2012 - Präsentation. Abgerufen am 3. August 2012.
  16. englische Wikipedia: Comparison of JavaScript frameworks. Abgerufen am 5. August 2012.
Info Sign  Dieser Wikipedia-Artikel wurde gemäß GFDL bzw. CC-by-sa mit allen Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki