FANDOM


Domingo
Lernkartensoftware
Domingo – die moderne Lernsoftware
Basisdaten
Entwickler Patrick Diekmann
Aktuelle Version 2.6
(18. September 2013)
Betriebssystem Windows
Kategorie Vokabeltrainer
Lizenz Freeware
Deutschsprachig ja
domingo-online.de

Domingo ist ein Vokabeltrainer für Windows, der in der Basic-Version Freeware ist.

Programmaufbau Bearbeiten

Domingo besteht aus verschiedenen Modulen, die sich zur Lernsoftware zusammensetzen:

  1. Die zwei Editoren (je einer für Verben und Vokabeln) nehmen neben den eigentlichen Wörtern und Konjugationen auch Multimediainhalte wie Bilder und Audio-Dateien an, die mit den Vokabeln in Verbindung gebracht werden können. Für Vokabeln stehen die Felder "Vokabel", "Übersetzung", "2. Übersetzung" und "Tipp" bereit. Bei Verben können zusätzlich neben den Konjugationen auch Zeiten und Modi angegeben werden.
  2. In der Schnellabfrage fragt Domingo alle Vokabeln eines Datensatzes ab und sortiert die Wörter in drei Kategorien. Eine Ampel gibt Rückmeldung zu den erzielten Leistungen.
  3. Die Hinergrundabfrage ermöglicht das Lernen während der täglichen Arbeit am Computer. In einem vom Benutzer festgelegten Intervall meldet sich die Software mit einer neuen Vokabel.
  4. Die Langzeitabfrage sortiert die Wörter je nach Lernerfolg in acht verschiedene Fächer. Im Gegensatz zur Schnellabfrage werden die Fortschritte jedoch auch nach dem Programmende gespeichert. Domingo trifft hierbei (je nach Lernstand des Benutzers) täglich die Auswahl, welche Vokabeln an jenem Tag abgefragt werden sollten. Damit übernimmt die Software die Funktion eines Karteikastens und arbeitet nach dem Prinzip von Sebastian Leitner.
  5. Verschiedene Vokabelspiele wie Quiz oder Memory sorgen für Abwechslung beim Lernen.
  6. Vorgefertigte Verbentrainer ermöglichen das Erlernen (un)regelmäßiger Konjugationen. Enthalten sind vorgefertigte Trainer für Spanisch und Englisch.

Technische Details Bearbeiten

Die Software wurde in Visual Basic in der Version 2008 geschrieben. Gespeichert werden Vokabel- und Verbendateien in den hauseigenen Formaten *.voc und *.vrb. Als Betriebssystem wird mindestens Windows XP benötigt. Der Computer des Anwenders sollte zudem mindestens 900 Mhz Prozessorleistung verfügen sowie 256MB RAM Arbeitsspeicher aufweisen.

Zielgruppe und Verbreitung der Software Bearbeiten

Neben Schülern und Studenten wendet sich die Software auch an ältere Sprachenlerner, die (eventuell autodidaktisch) Vokabeln effizient lernen möchten. Domingo wird überwiegend im deutschsprachigen Raum eingesetzt.

Die Internetplattform Freeware.de testete Domingo und verlieh der Software die Auszeichnung "Tipp der Redaktion".[1] Das Computermagazin PC Welt zählte im September 2010 Domingo zu den Top-Freeware-Programmen aus dem Bereich Wissen und Lernen.[2] Domingo wurde außerdem bereits in diversen Fachzeitschriften beschrieben bzw. beigelegt, zum Beispiel im Heft 7/2009 der Computerbild. Auch nach der Heft-Veröffentlichung berichtete die Computerbild über Domingo gelegentlich als Software-Tipp.[3] Netzwelt bemerkte im Mai 2010 kritisch zum Vokabellernprogramm: "Domingo" eignet sich sicherlich sehr gut zum Vokabeln lernen, allerdings ist der Zeitaufwand zu Beginn sehr hoch, da jede einzelne Vokabel erst einmal eingegeben werden muss."[4]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. http://www.freeware.de/download/domingo_35094.html
  2. http://www.pcwelt.de/ratgeber/Fuer-Gross-und-Klein-kostenlose-Lern-und-Wissens-Tools-55433.html
  3. http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Software-Software-Tipp-Domingo-4224161.html
  4. [1], Netzwelt, 17. Mai 2010
Info Sign  Dieser Wikipedia-Artikel wurde gemäß GFDL bzw. CC-by-sa mit allen Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki