FANDOM


Delta Chat
Logo
Entwickler Delta Chat contributors
Erscheinungsjahr 2017
Aktuelle Version 0.9.2 (Android)
28. Juni 2017[1]
Betriebssystem Android
Kategorie Instant Messaging
Lizenz GPLv3
Deutschsprachig ja
delta.chat

Delta Chat ist eine freie mobile App zum vertraulichen Austausch von Nachrichten. Delta Chat basiert vollständig auf dem verbreiteten E-Mail-System und ist der erste Messenger, der E-Mail auf dies Weise nutzt.

Merkmale Bearbeiten

Delta Chat wirbt als Messenger mit der größten Nutzerbasis der Welt, da jeder User mit einer E-Mail-Adresse mit Delta Chat angeschrieben und von Delta Chat Nachrichten empfangen kann. Benutzt der Empfänger kein Delta Chat, kann mit jedem beliebigen E-Mail-Client kommuniziert werden. Es gibt keinen zentralen Delta Chat-Server, da zur Kommunikation ausschließlich die E-Mail-Server des jeweiligen Nutzers verwendet werden. Delta Chat versendet die Nachrichten als E-Mail, die Kommunikation ist somit über eine Vielzahl von E-Mail-Servern verteilt. Aufgrund dieser verteilten Struktur existiert kein zentraler Betreiber. Metadaten, wer wann mit wem wieviel kommuniziert, können wegen der Nutzung von E-Mails als Transportmedium nicht zentral gespeichert oder ausgewertet werden.

Delta Chat setzt nicht voraus, dass der Empfänger auch Delta Chat benutzt. Es ist daher nicht erforderlich, das Telefonbuch oder andere Daten des Nutzers zentral zu speichern. Hierfür besteht auch keine Infrastruktur.

Delta Chat bietet Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Die Nachrichten und sonstige Dateien werden mit OpenPGP und Autocrypt [2] automatisch verschlüsselt. Delta Chat ist das erste Programm, das Autocrypt implementiert hat, folgen werden u.a. Thunderbird/Enigmail und K-9.

Seit Version 0.9.2 bietet Delta Chat auch verschlüsselte Gruppenchats.

Die Oberfläche von Delta Chat ist in der Gestaltung und der Bedienung mit der anderer Messenger wie WhatsApp, Signal oder Telegram vergleichbar.

Geschichte und Hintergrund Bearbeiten

Delta Chat wurde Ende 2016 von Björn Petersen ins Leben gerufen. Hintergrund war, dass es keine Alternative zum dominierenden WhatsApp gab, die sowohl frei, sicher und funktional ist, als auch die Erreichbarkeit der Kontakte ermöglicht, ohne sie in ein bestimmtes System zu drängen.[3] Die erste öffentliche Version erschien im Februar 2017 [4] und wurde u.a der Hamburger Datenschutzbehörde vorgestellt. Im Juni 2017 kündigt Nextleap, ein europäisches Projekt für Privatsphäre und Kryptograhie,[5] an, dass eine Zusammenarbeit mit Delta Chat angestrebt wird.[6] Ein großer Meilenstein ist die Juni 2017 hinzugekommene automatische Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.[7]

Kritik Bearbeiten

Bislang kann Delta Chat nur über den F-Droid-Store oder GitHub (Quellcode) bezogen werden.

Noch ist Delta Chat nur für Android verfügbar, die Portierung auf weitere Plattformen wird angestrebt.

Verwendet der Empfänger kein Delta Chat, kann es sein, dass die Nachricht unverschlüsselt versandt wird,[8] der Nutzer sieht dann allerdings zuvor auch kein Schloss-Symbol, das die Verschlüsselung bestätigt und auch anzeigt, dass die nächste Nachricht verschlüsselt versendet wird.[9]

Rechtliches Bearbeiten

Das Amtsgericht Bad Hersfeld hat mit Beschluss vom 15.05.2017, Az. F 120/17 EASO, entschieden: „Wer den Messenger-Dienst WhatsApp nutzt, übermittelt nach den technischen Vorgaben des Dienstes fortlaufend Daten in Klardaten-Form von allen in dem eigenen Smartphone-Adressbuch eingetragenen Kontaktpersonen an das hinter dem Dienst stehende Unternehmen. Wer durch seine Nutzung von WhatsApp diese andauernde Datenweitergabe zulässt, ohne zuvor von seinen Kontaktpersonen aus dem eigenen Telefon-Adressbuch hierfür jeweils eine Erlaubnis eingeholt zu haben, begeht gegenüber diesen Personen eine deliktische Handlung und begibt sich in die Gefahr, von den betroffenen Personen kostenpflichtig abgemahnt zu werden.“

Die übermittlung der Telefonnummern von Nutzern an Dritte ohne schriftliche Zustimmung wird in der Rechtsprechung somit kritisch gesehen. Die meisten Messenger setzen prinzipbedingt diese übermittlung an den Betreiber jedoch voraus.

Da Delta Chat Daten prinzipbedingt ausschließlich an den Empfänger versendet, tritt ein solcher möglicher Rechtsverstoß nicht ein.

Programmbibliothek Bearbeiten

Alle Grundfunktionen stehen unabhängig vom eigentlichem Programm in einer eigenen Programmbibliothek zur Verfügung,[10] die andere Programme als Basis für eigene Messengerdienste verwenden können. Die Programmbibliothek ist in C geschrieben und damit weitestgehend portabel. Die Programmbibliothek steht unter derselben Open Source Lizenz wie Delta Chat selbst zur Verfügung. Mit der Programmbibliothek erstellte Programme sind nicht nur zu Delta Chat, sondern zu E-Mail allgemein und zur Autocrypt-Ende-zu-Ende-Verschlüsselung kompatibel.

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Delta Chat für Android bei F-Droid, abgerufen am 5. Juli 2017.
  2. Introducing Autocrypt: Encrypted E-Mail for Humans bei autocrypt.org, abgerufen am 11. Juli 2017
  3. David gegen Goliath - Wie kam es dazu? bei delta.chat, abgerufen am 11. Juli 2017
  4. Merge Request: Add metadata for Delta Chat bei GitLab, abgerufen am 11. Juli 2017
  5. Techno-social and legal encryption access and privacy bei nextleap.org, abgerufen am 11. Juli 2017
  6. EU-Report Nextleap Deliverable D5.2, 30. Juni 2017, abrufbar auf den Seiten der Europäischen Kommission
  7. Delta Chat v0.9.0 introducing PGP bei delta.chat, abgerufen am 11. Juli 2017.
  8. Leserfrage: Ist Delta Chat praxistauglich? In: Kuketz IT-Security Blog, abgerufen am 12. Juli 2017
  9. Wie kann ich die Verschlüsselung überprüfen? bei delta.chat, abgerufen am 12. Juli 2017
  10. Delta Chat Core Library bei GitHub, abgerufen am 11. Juli 2017

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki