FANDOM


QSicon rot Uhr.svg Teile dieses Artikels scheinen nicht mehr aktuell zu sein: Projekt wurde eingestellt.

Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Cordia Tab
200px
Offizieller Name Cordia Tab
Hersteller Corida Tab Community
Peripherie 1 × microUSB, 1 × miniUSB, HDMI, FM-Transmitter, Stereo-Stecker 3,5 mm
Flash-Speicher 8 GB NAND-Flash (optional durch SDHC-Karte erweiterbar)
Prozessor 0,8 GHz ARM Cortex-A8, Freescale i.MX515
Bildschirm 17,78 cm (7 Zoll) Touchscreen (kapazitiv) 1024 × 600 Pixel
Gewicht 450 g
Akkulaufzeit 4h bis 6h (laut Hersteller)
Maße (H×B×T) 192 × 116 × 14 mm
Betriebssystem Cordia HD
Webseite [1]

Das Cordia Tab ist ein in Planung befindlicher Tablet-Computer. Entwickelt und koordiniert wird das Projekt von einer freien Entwicklergemeinschaft. Nach Aussagen der Gemeinschaft wird das Projekt realisiert, wenn es 250 Vorbestellungen gibt. Das Gerät soll ca. 300 Dollar bei Markteinführung kosten.[1]

Technik Bearbeiten

Hardware Bearbeiten

Die Grundlage des Cordia Tabs bildet ein Freescale i.MX515, ARM Cortex-A8 Prozessor mit 800MhZ. Der CPU steht ein DDR2 Arbeitsspeicher mit 512MB zur Verfügung. Der Speicher beträgt durch die eingebaute SSD Festplatte 8GB und kann optional am SD Slot erweitert werden. Der Bildschirm besteht aus einem 7 Zoll XGA Panel mit einer Auflösung von 1024x600 und einer kapazitiven und multitouchfähigen Oberfläche. Die Anbindung an ein Netzwerk oder in das Internet erfolgt entweder durch Wireless LAN 802.11b/g, durch das Bluetoothmodul (2,1 + EDR) oder durch eine SIM Karte, wobei HSPA nativ unterstützt wird. Es ist eine 2 Megapixel Frontkamera integriert. Das Tablet besitzt ein GPS Sensor, 3 Lagesensoren, 4 Beschleunigungssensoren und einen Lichtsensor, welcher automatisch die Helligkeit des Bildschirms an die Umgebung anpassen kann. Das Laden erfolgt über microUSB und des weiteren steht eine HDMI (720p) Buchse, ein miniUSB Anschluss und eine 3,5mm Klinkenbuchse für Kopfhörer zur Verfügung. Wenn keine Kopfhörer benutzt werden erfolgt die Soundwiedergabe über einen Monospeaker. Die Soundeingabe erfolgt über ein integriertes Mikrofon. Außergewöhnlich für ein Tablet ist der eingebaute FM-Transmitter. Der Akku besitzt eine Kapazität von 3,3 Ah und hält laut Herstellerangaben 4 bis 6 Stunden.[2] [3]

Software Bearbeiten

Als Betriebssystem wird die Eigenentwicklung Cordia HD verwendet. Ein Austausch des Betriebssystem soll durch die Offenheit der Hard- und Software möglich sein. So können verschiedene Betriebssysteme, welche die ARM Hardware unterstützen, wie Android, Meego und Ubuntu eingespielt werden. [1]

Geschichte Bearbeiten

Entwicklung Bearbeiten

Thomasz Sterna hat das Projekt ins Leben gerufen. Laut Herstellerwebsite kann sich jeder an diesem Open Source Projekt beteiligen.[4]

Weblinks Bearbeiten

Nachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Falko Benthin: Cordia Tab: Open Tablet mit vorinstalliertem Linux. 27. Juli 2011, abgerufen am 27. Juli 2011
  2. Thomasz Sterna: Cordia Tab - Hardware Specification. 25. Juli 2011, abgerufen am 27. Juli 2011
  3. Cordia Tab. 26. Juli 2011, abgerufen am 27. Juli 2011
  4. Thomasz Sterna: Cordia Tab - FAQ. 25. Juli 2011, abgerufen am 27. Juli 2011
Info Sign  Dieser Wikipedia-Artikel wurde gemäß GFDL bzw. CC-by-sa mit allen Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki