FANDOM


CloneBD
Entwickler Elaborate Bytes
Aktuelle Version 1.0.2.2[1]
(12. Dezember 2014)
Betriebssystem Windows XP aufwärts
Kategorie Brennprogramm
Lizenz proprietär (Shareware)
Deutschsprachig ja
http://www.elby.ch/

CloneBD ist ein windowsbasiertes Kopier- und Konvertierprogramm für Film-Blu-ray Discs. Dem Anwender wird ein Assistent zur Verfügung gestellt, in dem einzelne Bild-, Ton- und Untertitelspuren ausgewählt werden können. Die gewählte Zusammenstellung kann anschließend auf einen BD-Rohling gebrannt, in eine Image-Datei geschrieben oder in einen anderes Videoformat umgewandelt werden. Sofern erforderlich, kann das Material dabei auf verschiedene Zielgrößen transcodiert werden, so dass etwa das bis zu 50 GB umfassende Material auf einer gepressten Blu-ray Disc auf einem Rohling mit 25 GB Platz findet. Eine (entsprechend verlustbehaftete) Komprimierung des High-Definition-Materials auf DVD-Größe ist derzeit noch nicht möglich, jedoch für kommende Versionen geplant.

Ein Programm, das die Funktionen von CloneDVD auch für Blu-ray-Filme bereitstellen soll, wurde von Elaborate Bytes und dem Vertriebspartner SlySoft bereits seit 2007 angekündigt, jedoch wurden über mehrere Jahre keinerlei Fortschritte vorgestellt oder Veröffentlichungstermine genannt. Im Anwenderforum wurde das Programm daher gelegentlich als Vaporware bezeichnet. Nachdem 2013 erste Screenshots mit dem damals noch verwendeten Arbeitstitel Slyce vorgestellt wurden, durchlief das Programm im Jahr 2014 eine mehrmonatige interne Beta-Phase. Am 11. Dezember 2014 wurde eine öffentliche Betaversion bereitgestellt und nur einen Tag später, am 12. Dezember 2014, wurde schließlich die erste Finalversion 1.0.2.2 freigegeben.

Die beiden Kopierprogramme des Softwareentwicklers Elaborate Bytes CloneCD für CDs und CloneDVD für DVDs sind die Vorläufer von CloneBD.

Rechtliche Aspekte Bearbeiten

CloneBD kann, um dem Urheberrecht vieler Industrieländer zu genügen, keine der üblicherweise auf Blu-ray eingesetzten Kopierschutzmechanismen (AACS, BD+) umgehen. Nahezu alle kommerziellen Blu-ray-Filme lassen sich daher nur dann mit CloneBD verarbeiten, wenn das Material zuvor mit externen Tools wie AnyDVD HD entschlüsselt wurde. Der Einsatz solcher Programme zum Zwecke der Kopierschutzumgehung sowie das Bewerben und die Einfuhr sind jedoch in vielen Ländern untersagt. Zum Beispiel kann in Deutschland und Österreich die vorsätzliche Umgehung von Kopierschutztechnologien bestraft werden, wenn sie nicht ausschließlich zum eigenen Privatgebrauch des Anwenders erfolgt[2][3].

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Changelog auf den Seiten des Vertriebspartners SlySoft
  2. Deutsches Urheberrechtsgesetz § 108b
  3. Österreichisches Urheberrechtsgesetz § 42 Abs 4

Weblinks Bearbeiten

Produktseite des Herstellers


Info Sign  Dieser Wikipedia-Artikel wurde gemäß GFDL bzw. CC-by-sa mit allen Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.