Fandom

Software-Wiki

Chaos Chronicles

869Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Chaos Chronicles ist ein in Entwicklung befindliches Computer-Rollenspiel des deutschen Entwicklers Coreplay, welches im Sommer 2013 für den Windows erscheinen soll. Als Publisher fungiert bitComposer Games.

Spielprinzip Bearbeiten

Bei Chaos Chronicles handelt es sich um ein rundenbasiertes Rollenspiel, dessen Wurzeln in den klassischen RPGs der 1980er und 1990er Jahre zu finden sind. Ganz in Tradition dieser Spiele, beinhaltet Chaos Chronicles eine umfangreiche Weltkarte mit Zufallskämpfen, eine komplexe Charaktererstellung, rekrutierbare NPCs und unterschiedliche Charakterklassen.

Das Kampfsystem des Spiels basiert auf der an Dungeons & Dragons angelehnten Open Game Content 3.5e. Dies ermöglicht unter anderem die Verwendung verschiedener Spezialtechniken wie Bull Rush oder Charge.[1]

Die eigentliche Partie kann vollständig selbst erstellt werden und erlaubt im Spielverlauf immer noch das Rekrutieren eines weiteren Charakters. Dieser kommt jedoch mit seiner eigenen Persönlichkeit und seinen eigenen Zielen daher.

Handlung Bearbeiten

Seit der Ankündigung des Spiels hat sich die Handlung von Chaos Chronicles sehr gewandelt. Die vage Geschichte des untergegangenen Reiches weicht nun einer ausgereifteren Mär eines Königssohnes im Reiche Eshnur, der sich den Warnungen seiner Umwelt widersetzt und durch die Deaktivierung von 12 Obelisken, die das Reich vor den Kreaturen der Finsternis schützen, diese auf die Welt der Menschen freilässt. 30 Jahre später liegt es an einer tapferen Abenteuergruppe, die Obelisken wieder zu aktivieren und gleichwohl die Geschehnisse, die das Land und die Stätte der Obelisken einstweilen heimgesucht hatten, aufzudecken.

Für die neue Handlung zeichnet Falko Löffler verantwortlich, welcher in der Vergangenheit u.a. die Geschichten von Jack Keane, Jack Keane und das Auge des Schicksals, als auch Sacred 2 geschrieben hat.[2]

Entwicklung Bearbeiten

Ein ursprünglich geplanter Mehrspieler-Modus von Chaos Chronicles wurde gestrichen. Als Grund wird eine ausgereiftere Einzelspieler-Kampagne genannt. Stattdessen wurde die Modabilität des Spiels zu einem der neuen Schwerpunkte erhoben, der nach Release des Spiels ein schnelles und unkompliziertes Modifizieren der Spielengine erlauben soll. So werden die meisten der Spieldateien offen vorliegen und etwa in LUA-Code bearbeitet werden können.[3]

Die Entwicklung wurde im April 2013 aufgrund von Unstimmigkeiten zwischen Entwicklerstudio und Publisher eingestellt.[4]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Interview mit Coreplay. Gamers.de. Abgerufen am 11. November 2012.
  2. Hands Off zu Chaos Chronicles. Gamers.de. Abgerufen am 17. Februar 2013.
  3. Hands Off von Chaos Chronicles (Multiplayer&Mods). Gamers.de. Abgerufen am 17. Februar 2013.
  4. Interview mit bitComposer und Stellungnahme von Coreplay. RPG Codex. Abgerufen am 24. August 2013.
Info Sign  Dieser Wikipedia-Artikel wurde gemäß GFDL bzw. CC-by-sa mit allen Versionen importiert.
Wikidata-logo Im Wikidata-Objekt Q1062524 befinden sich offene Daten zum Thema und Links zu Wikimedia-Projekten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki