FANDOM


Call of War ist ein Computerspiel der Bytro Labs GmbH.

Handlung Bearbeiten

Wie schon beim Vorgänger "Supremacy 1914" übernimmt der Spieler eines von 10 oder 22 Ländern (abhängig vom Kartentyp) zur Zeit des Zweiten Weltkrieges, etwa ab dem Jahr 1942. Ziel des Spiels ist die Vorherrschaft beziehungsweise Weltherrschaft. Sobald ein Spieler 1.000 Siegespunkte erreicht hat, hat er das Spiel gewonnen.

Spielprinzip Bearbeiten

Call of War ist ein MMOG. Das heißt alle Länder werden von Menschen gesteuert. So lange ein Land keinen menschlichen Spieler hat, übernimmt der Computer als NSC das Land. So lange ein Computer ein Land steuert sind dessen Einheiten defensiv. Der Computer kann von sich aus keine aggressive Spielweise beginnen. Jedes Land ist in Provinzen mit unterschiedlicher Wertigkeit unterteilt. Diese Wertigkeit wird in Siegespunkten angezeigt. So haben Bergprovinzen nur einen Wert von 0-1, Provinzen mit Städten oder gar Hauptstädten aber 5 - 15 Siegespunkte. Wichtiger Bestandteil des Spieles ist die Forschung nach Waffen und Modernisierungen. Je weiter fortgeschritten man ist um so eher ist ein Sieg zu erwarten. Geforscht werden kann in fünf unterschiedlichen Segmenten: Forschung, Infanterie, Fahrzeuge, Flugzeuge, Seeeinheiten, Geheimwaffen.

Call of War ist ein Echtzeit-Strategiespiel, dass in Tagen gespielt wird. Die Spieler müssen dabei nicht online sein, dass Spiel geht auch ohne die Anwesenheit des Spielers weiter. Jeder Forschung, jedem Bau oder jeder Bewegung ist dabei ein Zeitrahmen zugeteilt. Bewegung von Einheiten, Forschung und Bau können, in der kostenlosen Version mit Einschränkungen, parallel ausgeführt werden.

Premium Inhalte Bearbeiten

Grundsätzlich ist Call of War kostenlos. Anders als beim Abonnement-Spiel gibt es hier aber Premium-Inhalte, die für Geld erworben werden können. So ist es dem Premiumspieler möglich, als "Mitglied der Heeresleitung" mehr als zwei Forschungen zu tätigen, Gebäude können automatisch nacheinander errichtet werden, ohne dass der Spieler den Bau extra bestätigen muss (hierfür nutzt er eine Warteschlange in der er die Gebäude einreihen kann).

Sonstiges Bearbeiten

  • Wie auch in Supremacy 1914 kann man dort eine Allianz gründen, wo Freunde und andere in einer Allianz gegen andere spielen.
  • Jeder Spieler findet sich in der Rangliste wieder. Gewertet werden Eroberungen, Anzahl von Spielen usw.

Weblinks Bearbeiten


Info Sign  Dieser Wikipedia-Artikel wurde gemäß GFDL bzw. CC-by-sa mit allen Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki