FANDOM


Bounci (engl. abgeleitet von bouncy „springend, hüpfend“) ist eine Geschicklichkeitsspiel-Serie von dem unabhängigen Entwicklerteam TSGames. Die Serie enthält ausschließlich Versionen für den PC. Alle Teile der Serie sind als kostenlose Spiele entwickelt worden. Der erste Teil wurde 2005 veröffentlicht. [1]

Teile Bearbeiten

Bounci Bearbeiten

Bounci wurde zum ersten Mal 2005 veröffentlicht. Ziel des Spiels ist es, eine kleine Kugel mit Hilfe der Maus über labyrinthartige Untergründe zu bewegen, ohne dabei herunterzufallen. Der Spieler spielt dabei mit einer Kamera von oben in einer 2D-Perspektive.

Das Spiel besteht aus 4 Leveln, welche alle nacheinander freigeschaltet werden. Neben einen Trainings-Level gibt es 3 weitere Level mit den Themen Wiese, Schnee und Eis.

Bounci wurde auch in der Computer Bild Spiele veröffentlicht. [2]

Bounci XDream Bearbeiten

Dieser Teil erschien etwa ein Jahr nach dem Vorgänger. Eine der größten Neuerungen war die 3D-Perspektive.

Es gibt in Bounci XDream 10 Level, die jedoch insgesamt wesentlich kleiner und einfacher als im Vorgänger ausgefallen sind. Bounci XDream erschien ebenfalls in der Computer Bild Spiele, zusätzlich gewann TSGames damit den GameStar Leserwettbewerb. [3]

Bounci Multiplayer Bearbeiten

In Bounci Multiplayer sollte es möglich sein, gemeinsam ein Bounci-Minispiel im Internet oder lokalen Netzwerk gegeneinander zu spielen. Es erschien im November 2006. Hierbei musste man mit der Bounci-Kugel über eine Schanze springen und in mehreren Versuchen die höchste Sprungweite erzielen. Da Bounci Multiplayer aber viele Fehler beinhaltete und nur wenig Erfolg hatte, hat TSGames unterdessen diesen Teil aus seinem Download-Bestand entfernt und nicht mehr offiziell zur Verfügung gestellt. Im Internet kann man aber immernoch Versionen davon finden.

Bounci Level Creator Bearbeiten

In diesem Teil war es erstmals möglich, eigene Welten zu entwerfen, zu spielen und anderen Spielern Online verfügbar zu machen. Die erste Version 1.6 erschien im April 2007, wurde jedoch schon bald von Bounci Level Creator 2 abgelöst, welcher vorallendingen als Neuerung die Möglichkeit bot, physikalische Gegenstände in die eigenen Level einzubauen. Durch Möglichkeiten, physikalische Objekte in eigene Levels einzubauen, überzeugte der Bounci Level Creator durch viele Innovative Möglichkeiten, eigene Level zu gestalten. Bounci Level Creator 2 wurde, wie bereits die ersten beiden Teile der Bounci-Serie, in der Computer Bild Spiele veröffentlicht. [4]

Bounci Madness Bearbeiten

Erstmals veröffentlicht im Oktober 2007, sollte Bounci Madness ein komplexes Multiplayer-Spiel darstellen, welches mit bis zu 20 Spielern im lokalen Netzwerk oder Online gespielt werden kann. Die erste öffentliche Version war jedoch nur eine Beta-Version, welche in einem öffentlichen Beta-Test die Stabilität und Funktionalität des aktuellen Spiels zeigen sollte. Die erste offizielle, stabile Version 1.5 wurde Ende 2007 veröffentlicht. Ziel des Spiels ist es, mit mehreren Spielern, wobei jeder eine Bounci-Kugel steuert, auf verschiedenen Karten gegeneinander anzutreten. Neben verschiedenen Spiel-Modi wie Flagge verteidigen (Hold the Flag), Bombe an die Gegner abgeben (Bombing Run) sowie dynamisch kippende oder drehende Spielkarten, auf welchen man nicht runterfallen darf (Sudden Death) gibt es auch zusätzliche "Extras" zum einsammeln.

Bounci Madness war, vorallendingen aufgrund der innovativen Spielideen, bei den Spielern gut angekommen, was zur Entwicklung der 2. Version führte.

Bounci XDream 2 Bearbeiten

Dieser 2. Teil von Bounci XDream wurde im Mai 2008 veröffentlicht. [5] Neu war - im Vergleich zum Vorgänger - vorallendingen, dass man die Bounci-Kugel in einigen Levels in eine Stein-Kugel verwandeln musste, um so knifflige Rätsel zu schaffen. Zum Anderen hat sich auch die Level-Anzahl mit über 40 Leveln vervierfacht. Neu war in XDream 2 auch, dass es jetzt 4 verschiedene Mini-Spiele gab. Ein Szenario - der Weitsprung - war bereits aus dem zuvor veröffentlichten Bounci Multiplayer bekannt, in XDream 2 jedoch nur im Einzelspieler mit Highscore spielbar.

Bounci Madness 2 Bearbeiten

Hiermit wurde der 1. Teil von Bounci Madness im März 2009 abgelöst. [6] Neben vielen grafischen Verbesserungen zum Vorgänger wie z.B. ein dynamisches Schattensystem, neue Modelle, Grafiken und Texturen, gab es vorallendingen computergesteuerte Gegner, aber auch viele neue "Extras". Extras sind in Bounci Madness Objekte, die der Spieler einsammeln kann, um dadurch etwas besonderes zu erhalten. Es gibt neben positiven Extras wie Unsichtbarkeit, Geschwindigkeit, Hochsprung aber auch negative Extras wie z.B. verschwommene Sicht, gespiegelte Kamera oder umgekehrte Steuerung. Bounci Madness 2 war, trotz neuer Grafik und innovativer Ansätze nicht - wie von den Entwicklern erhofft - bei der breiten Masse angekommen, sondern hat vorallendingen die vorherigen Spieler von Bounci Madness beeindruckt. Dennoch hat es das Spiel als Installations-Beilage auf die Zeitschrift PC Action geschafft. [7]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. TSGames.de [1] Informationen zu Bounci.
  2. TSGames.de [2] Informationen zu Bounci.
  3. TSGames.de [3] Informationen zu Bounci XDream.
  4. TSGames.de [4] Informationen zum Bounci Level Creator 2
  5. TSGames.de [5] Veröffentlichung von Bounci XDream 2.
  6. TSGames.de [6] Offizielle Veröffentlichung von Bounci Madness 2.
  7. TSGames.de [7] Artikel von Bounci Madness 2 in der Spielezeitschrift PC Action.
Info Sign  Dieser Wikipedia-Artikel wurde gemäß GFDL bzw. CC-by-sa mit allen Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki