FANDOM


Enterprise Alert
Entwickler Derdack GmbH
Aktuelle Version 4.12.5[1]
(26. September 2014)
Betriebssystem Windows Server
Kategorie Alarmierungssystem, Unternehmenssoftware, Unified Communications
Lizenz Server-basiertes Lizenzmodell
Deutschsprachig ja
http://www.derdack.de

Enterprise Alert ist eine kommerzielles Alarmierungssystem des deutschen Softwareherstellers Derdack. Die Software dient dazu, bei Störfällen in Unternehmenssystemen, die bspw. von IT Monitoringsystemen (z. B. Microsoft Operations Manager), Systemen der Produktionssteuerung, Prozessleitsystemen, Gebäudemanagement, o.ä., erkannt werden, automatisierte Alarmierungen und Benachrichtigungen über verschiedene Kommunikationskanäle an zuvor festgelegte oder dynamisch ermittelte Stellen und Personen sicherzustellen und eine mobile Störfallreaktion bzw. –behebung via Smartphone App zu ermöglichen.[2] Alarmierungsprozesse werden dabei hauptsächlich über externe Ereignisse (z. B. IT-Ausfälle, Störungen im Produktionsprozess, etc.) angestoßen. Die Abarbeitung von Kommunikationsabläufen (z. B. Eskalationen) erfolgt automatisch und ohne menschliches Zutun nach dem CEBP-Prinzip. Enterprise Alert ist weltweit bei über 150 und überwiegend großen Unternehmen im Einsatz.[3]

Funktionsweise Bearbeiten

Die grundlegende Idee von Enterprise Alert ist die automatisierte und mobile Weiterleitung von Störmeldungen aus verschiedenen Monitoringsystemen an Techniker oder IT-Administratoren. Die Weiterleitung kann dabei über verschiedene Kommunikationskanäle wie SMS, Sprachanruf (Text-to-Speech), Smartphone Push, E-Mail oder Instant Messaging erfolgen. Die Software überwacht die Auslieferung der Störmeldungen und eskaliert automatisiert über andere Kommunikationskanäle oder an andere Personen (funktional, hierarchisch). Der Nutzer kann aufgefordert werden, Störmeldungen aktiv zu bestätigen. Durch die Verwendung und Bündelung verschiedener Kommunikationskanäle stellt die Software ein Unified Communications System dar.

Die Software trifft zur Laufzeit regel- oder datenbasierte Entscheidungen. Dazu zählt die grundsätzliche Entscheidung, ob eine Störmeldung kommuniziert werden soll. Dazu können beliebige Parameter der Störmeldung ausgewertet werden. In Abhängigkeit dieser Auswertung erfolgt auch die Entscheidung an wen (Team, Einzelperson, Eskalationskette) und mit welcher Priorität die Störmeldung alarmiert wird. Alarme können z. B. bis zum nächsten Arbeitsbeginn zurückgestellt werden. Anhand der Tageszeit und eventuell eingeplanter Rufbereitschaften alarmiert die Software dann die verantwortlichen Teams oder Mitarbeiter. Durch die Überwachung der Auslieferung der Alarme (z. B. SMS-Empfangsbestätigung) und die Verarbeitung von Rückmeldungen kann die Software automatisch und basierend auf festgelegten Reaktionszeiten an andere Personen eskalieren.

Mit Hilfe der Smartphone Apps der Software können Alarme auf Geräten wie iPhone oder BlackBerry bestätigt und verwaltet werden. Ein Fernwirk-Funktion ermöglicht die Ausführung von IT-Automatisierungsaufgaben vom Smartphone aus. Ziel der Software ist die Verbesserung der Reaktionszeiten auf kritische Störungen.

Hintergrund und Entwicklung Bearbeiten

message master Enterprise Alert (Veröffentlicht: 1. November 2004) Bearbeiten

Die erste Version der Software, die im Jahr 2004 veröffentlicht wurde, war im Wesentlichen ein Derivat der SMS-Software "message master" des Herstellers. Enterprise Alert war jedoch speziell für mobile Störfallsignalisierung in Unternehmen konzipiert und diente der automatischen Weiterleitung und Verteilung von Störungsmeldungen per SMS oder Email an Gruppen oder Einzelpersonen. Die Besonderheit war die Möglichkeit, die Auslieferung von SMS-Nachrichten in der Software zu verfolgen.

message master Enterprise Alert 2007 /R2 (Veröffentlicht: 1. Juni 2007 / 3. März 2008) Bearbeiten

Mit den 2007 und 2008 veröffentlichten Version wurde erstmalig die Alarmierung per Sprachanruf möglich. Damit konnten Störungsmeldungen mithilfe von Text-to-Speech direkt am Telefon vorgelesen werden. Darüber hinaus verfügte das Produkt über einen automatischen Eskalationsmechanismus. Erstmalig konnten Störmeldungen direkt aus Microsoft Operations Manager übernommen und kommuniziert werden.

message master Enterprise Alert 2010 (Veröffentlicht: 11. September 2009) Bearbeiten

Die Version des Jahres 2010 brachte verschiedene Neuerungen, u. a. die Übernahme von Störmeldungen aus HP OpenView sowie die Möglichkeit mit Hilfe von JavaScript und VBScript eigene Erweiterungen zu entwickeln und die Software anzupassen.

message master Enterprise Alert 2011 (Veröffentlicht: 11. März 2011) Bearbeiten

Mit der Version 2011 konnten erstmalig Störmeldungen per Push an die dazugehörigen Smartphone Apps für BlackBerry übermittelt werden. Störmeldungen konnten zusätzlich aus IBM Tivoli Monitoring und HP Service Manager übernommen werden.

Enterprise Alert 2012 (Erste Version veröffentlicht: 16. Mai 2012) / SR1-SR4 Bearbeiten

Mit der Version 2012 konnten über die App erstmalig Fernwirk-Aktionen (Remote Control) ausgeführt werden. Damit wurde die direkte Behebung oder zumindest Neutralisierung von Störungen in der IT ermöglicht. Über die Fernwirk-Funktion konnten Aufgaben im Windows Task Scheduler oder Microsoft Orchestrator ausgeführt werden. Außerdem wurden weitere Smartphone OS unterstützt (iOS, Android, Windows Phone). Die vier so genannten Services Release führten weitere Funktionen ein, z. B. die Unterstützung von Sprachalarmierung über Voice-over-IP, die Planung und Verwaltung von Rufbereitschaften, die Unterstützung der Alarmübernahme aus weiteren HP Software Produkten, die Anbindung an Microsoft Lync für Instant Messaging und Sprachanrufe, u.v.a.m.

Verbreitung Bearbeiten

Enterprise Alert wird von über 150 Unternehmen in über 50 Ländern der Welt und aus verschiedensten Branchen (Rechenzentren und IT, Fertigungs- und Produktionssektor, Energie- und Versorgungssektor, Dienstleistungssektor) eingesetzt. Dazu gehören unter anderem:[4]

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

  • Kerrie Meyler, Cameron Fuller, John Joyner: System Center 2012 Operations Manager Unleashed, 2013, S. 1275 (ISBN: 9780672335914)
  • Dieter Gasser, Andreas Baumgarten (MVP), Anders Asp (MVP), Samuel Erskine (MCT), Steven Beaumont: Microsoft System Center 2012 Service Manager Cookbook, 2013, S. 438 (ISBN: 9781849686945)

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Update v4.12.5 for Enterprise Alert 2012 SR4. Derdack TechBlog. Abgerufen am 13. Oktober 2014.
  2. Derdack bringt intelligente Alarmierung für System Center 2012. Computerwoche, März 2012. Abgerufen am 15. Oktober 2014.
  3. Bei Anruf Hackerangriff - Das Unternehmen Derdack macht das Smartphone fit für die Fernüberwachung. Märkische Allgemeine, März 2012. Abgerufen am 15. Oktober 2014.
  4. Kundenreferenzen. Derdack GmbH. Abgerufen am 12. Oktober 2014.
Wikidata-logo Im Wikidata-Objekt Q18411535 befinden sich offene Daten zum Thema und Links zu Wikimedia-Projekten.
Info Sign  Dieser Wikipedia-Artikel wurde gemäß GFDL bzw. CC-by-sa mit allen Versionen importiert.